LTE-News

Swisscom ermöglicht einem Drittel aller Schweizern 4G/LTE-Empfang

Geschrieben am 05.04.2013, 07:29 Uhr von

Glasfaserarbeiten Swisscom Schon seit Ende des Jahres 2012 können Kunden von Swisscom die 4. Generation des mobilen Internets, LTE oder auch 4G genannt, nutzen und zwar in höchster Geschwindigkeit. Seit 2012 wird der Ausbau des 4G Netzes seitens der Swisscom stetig vorangetrieben. Der Start des LTE-Netzes fand bei Swisscom im November 2012 statt.

Drucken


Ein Drittel der Schweizer kann bereits LTE nutzen

Momentan könnte jeder dritte Schweizer den schnellsten Mobilfunkstandard nutzen. Und laut Heinz Herren, dem Leiter Netz & IT der Swisscom nutzen schon „über 300000 Kunden“ den neuen Standard LTE. Profitieren würden die Kunden dabei von deutlich schnelleren Download- bzw. Uploadgeschwindigkeiten und deutlich kürzeren Reaktionszeiten beim Surfen im mobilen Internet.

Konkrete Fakten

Im November 2012 startete Swisscom in insgesamt 26 Städten bzw. Gemeinden den neuen Mobilfunkstandard LTE/4G. Damit ist Swisscom bis dato der einzige Anbieter des neuen Standards. Innerhalb von nur gut vier Monaten hat die Swisscom jetzt insgesamt über 120 Städte/ orte und Gemeinden erschlossen. Über 35% der Bevölkerung sowohl in eher ländlichen, als auch in städtischen Gebieten haben somit die Möglichkeit LTE/4G zu nutzen. Etwa 300000 Kunden von Swisscom nutzen mittlerweile LTE/4G mit einem dafür fähigen Smartphone oder Tablet. Ziel der Swisscom ist es Ende 2013 etwa 70 Prozent der gesamten Schweizer Bevölkerung das Nutzen des LTE Netzes zu ermöglichen. Swisscom will bis zum Jahre 2017 knapp 1,5 Milliarden Schweizer Franken in den Ausbau und in die Wartung des eigenen Mobilfunknetzes investieren.

Vor- und Nachteile von LTE

Die Vorteile des neuen Standards mobilen Internets liegen klar auf der Hand. Deutlich schnellere Geschwindigkeiten in Bezug auf Download bzw. Upload. Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s sind möglich. Zudem gibt es bereits zahlreiche LTE fähige Smartphones wie beispielsweise das Blackberry Z10, das HTC One SV, das iPhone 5 (bei dem Kunden über schlechten LTE-Empfang geklagt haben) oder das Sony Xperia Z. Auch das iPad mini LTE oder das iPad 4. Generation können LTE nutzen. Ebenfalls das Modelle des Samsung Galaxy S3 und das neue S4 bieten LTE Fähigkeit.
Einziger Nachteil von LTE sind je nach Tarif höhere monatliche Kosten.

Glasfaserarbeiten Swisscom

Glasfaserarbeiten Swisscom

Drucken


The following two tabs change content below.

Timo Zudjak

Chefredakteur
Timo ist Chefredakteur auf DSL-Stadt. Er ist selbst auch Autor und schreibt hier über News zu LTE (Long Term Evolution) und immer wenn es etwas Neues im DSL-Bereich zu berichten gibt. Er ist der Ansprechpartner für alle anderen Redakteure aus dem Team.
Kommentar schreiben

Dein Kommentar