DSL-News

Queckenberg, Sürst, Loch und Hardt erhalten DSL von Eifel-Net

Geschrieben am 30.08.2011, 22:17 Uhr von
Rheinbacher Höhenorte nun mit Eifel-Net DSL

Rheinbacher Höhenorte nun mit Eifel-Net DSL

Bislang hatten die Rheinbacher Höhenorte lediglich Funk-Internet. Das allerdings auch nur 90 Haushalte. Von nun an hat die Firma Eifel-Net echtes DSL über die Kupferleitung bereitgestellt. Damit surfen die Einwohner der Orte bei Bestellung eines DSL-Anschlusses zwischen 1 Mbit und 16 Mbit/s – je nach DSL-Vertrag.

Drucken


Keine Zuzahlungen der Städte

Für den Ausbau von DSL musste die Stadt keine Investitionen tätigen. Die Telekom hatte dagegen ein Angebot dafür abgegeben, welches eine Zahlung von 116.000 Euro von den Orten voraussetzte. Warum keine Investitionen von der Stadt nötig waren? Möglicherweise sieht die Eifel-Net die Zukunft rosig: Bereits zu der Infoveranstaltung waren 130 Personen gekommen. Schon jetzt sollen 200 Haushalte an das DSL angeschlossen sein.

Eifel-Net CuDSL und SDSL

CuDSL (für Kupfer) wird das DSL bei der Eifel-Net (zum Anbieter) genannt. Außer den „normalen“ asymmetrischen Anschlüsse bietet der Telekommunikationskonzern auch symmetrische Anschlüsse an. Dabei ist der Upload genau so schnell wie der Download und beträgt bei Eifel-Net 10 MBit/s. Besonders Unternehmer dürften diese Art von SDSL häufiger nutzen. Vor der Infrastrukturerweiterung gab es kein DSL, da die Verbindungsstrecke zwischen Flamersheim und Loch zu lang war. Ein Schaltkasten steht nun dazwischen und ermöglicht das DSL mit 16.000 kbit/s.

Weitere Infos: www.telekom.de, DSL in Queckenberg, DSL in Sürst, DSL-Anbieter in Hardt (NRW), Internet in Loch

[Bildquelle: Google Maps / Tele Atlas ]

Drucken


The following two tabs change content below.

Konstantin Matern

Geschäftsführung & Leitung
Konstantin machte bereits 2003 bis 2007 seine Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG. Heute betreibt er verschiedene Portale im Bereich der Telekommunikation. Auf DSL-Stadt.de schreibt er über verschiedene Themen und setzt sich für den Breitbandausbau (auch auf dem Land) ein.
Kommentar schreiben

Dein Kommentar