Mobiles Internet

Mobilfunkanbieter verbessern Netz für Oktoberfest

Geschrieben am 27.09.2012, 10:42 Uhr von

Oktoberfest 2012 mit LTE

Speziell zur Wiesn-Zeit verbessern Mobilfunkanbieter das Mobilfunk- und Festnetz. Dadurch wollen sie Engpässe beim Versand von SMS-Nachrichten, Fotos und bei der Telefonie vermeiden. Erstmals wird auch das LTE-Netz von o2, Telekom und Vodafone temporär ausgebaut.

Erst kürzlich hat Apple das iPhone 5 veröffentlicht und zum Kauf freigegeben. Dieses ist nur im LTE-Netz der Telekom nutzbar. Auch in München war der Andrang am Münchener Marienplatz groß als Menschen in den Handy-Shops von o2, Telekom und Vodafone das nächste iPhone kaufen wollten. So einige konnten sich das LTE-fähige Smartphone sichern.

Drucken


Am Samstag darauf startete das 179. Oktoberfest. Zwar fällt das Festgelände dieses Jahr kleiner aus, allerdings bleiben die Besucherzahlen weitgehend gleich. Da wo viele Menschen sind, muss das Mobilfunknetz besonders gut ausgebaut sein. Extra dafür haben o2, E-Plus, Telefon und Vodafone temporär ihr Festnetz ausgebaut. Jeder Besucher sollte jederzeit telefonieren können. Die Kollegen von ZDNET haben erstmals auch LTE von der Telekom, o2 und Vodafone beim Oktoberfest festgestellt. Gemessen wurde mit dem HTC Velocity 4G (Vodafone-Netz) und dem iPhone 5 (Telekom-Netz).

Telekom baut Masten auf

Die Telekom baut, wie auch in den vorherigen Jahren, die Mobilfunkmasten für alle Anbieter auf. Jeder Mast ist mit vier Antennenkränzen ausgestattet. Jeder der vier Mobilfunkanbieter kann diese für UMTS und GSM nutzen. Wie viele Masten notwendig sind, plant der einstige Monopolist aufgrund eigener Erfahrungen aus den vorherigen Jahren. An einem Oktoberfest-Samstag wurden letztes Jahr alleine 300.000 SMS versendet und 500.000 Telefonate im Telekom-Netz geführt.

LTE will die Telekom dieses Jahr auf den Wiesn eigenen Angaben nach noch nicht extra aufbauen. Dennoch konnte ZDNET bereits erste erfolgreiche Messungen mit einem iPhone 5 machen. Dabei wurden 10 Mbit/s im Download erreicht. Wahrscheinlich funkt LTE-1800 allerdings von Außen in die Wiesn hinein.

Vodafone LTE auf den Wiesn

Ähnlich sieht es bei Vodafone aus. Umliegende LTE-Standorte versorgen das Oktoberfest mit. Extra würde Vodafone keine LTE-Antennen aufbauen. ZDNET konnte hier immerhin 13 Mbit/s im Download mit dem HTC Velocity 4G messen. Ausgebaut hat Vodafone das GSM- und UMTS-Netz. Rund 7 GSM- und 9 UMTS-Standorte wurden extra aufgebaut. Damit will der Mobilfunkanbieter für ausreichend Kapazitäten für Telefonie und mobilen Datenverkehr bieten. Im Gegensatz zu anderen Anbietern setzt Vodafone zusätzlich Lichtmasten ein.

o2 verdreifacht Kapazitäten

Angesichts steigender Nutzung von mobilen Datendiensten hat o2 die Kapazitäten vor Ort extra zum Oktoberfest 2012 verdreifacht. Acht Standorte für GSM und UMTS wurden errichtet. Außerdem hat Telefónica Germany extra auch erstmalig zwei LTE-Stationen für die Wiesn aufgebaut. Uns liegen allerdings keine Informationen vor, ob o2 die LTE-Stationen auf dem Festgelände aufgebaut hat.

E-Plus verzichtet auf LTE-Stationen

Für E-Plus ist LTE noch kein Thema auf dem Oktoberfest. Daher verzichtet der Anbieter gänzlich auf das 4G-Netz. Dennoch wurde das Netz ordentlich ausgebaut, damit Kunden telefonieren, simsen und Daten versenden können. E-Plus hat sechs UMTS-Stationen installiert. Sie ermöglichen immerhin Datenverkehr mit HSPA (Datenraten bis 21,6 MBit/s). Elf Basisstationen für GSM wurden aufgebaut. Im Vergleich zum Vorjahr soll E-Plus eigenen Angaben nach die Kapazitäten um 80 Prozent erhöhen. LTE ist bislang für E-Plus auf den Wiesn uninteressant. Dabei hat E-Plus den Netzausbau im LTE-1800-Netz erst kürzlich gestartet.

Netzqualität auf den Wiesn 2012 abhängig vom Standort und Zeit

Wie gut Oktoberfest-Besucher tatsächlich telefonieren und Daten verschicken können, hängt von der Tageszeit und dem Standort ab. Bei großen Menschenansammlungen und zu Spitzenzeiten kann das Netz auf den Wiesn immer mal ausgelastet sein. Besucher sollten es mehrmals versuchen bis eine Lücke gefunden ist oder einen anderen Standort aufsuchen. Abseits der großen Menschenansammlungen verbindet sich das Smartphone mit einem anderen Mobilfunkmast bei dem die Kapazitäten oft nicht ausgeschöpft sind.

(via ZDNET)

Oktoberfest 2012 mit LTE

Oktoberfest 2012 mit LTE (Bild: Flickr.com / constant progression)

Drucken


The following two tabs change content below.

Stephan Gottlieb

Redakteurin
Stephan ist unser neuester Redakteur und schreibt bei uns über mobiles Internet. Er kennt die Smartphone-Tarife der bekannten Anbieter und versorgt euch mit News zu UMTS und LTE. Außerdem schreibt er über den DSL-Ausbau.
Kommentar schreiben

Dein Kommentar