Kabel-Internet

Kabel Deutschland knackt 2 Millionen-Marke bei Internetkunden

Geschrieben am 19.08.2013, 15:11 Uhr von

Kabel Deutschland

Kurz vor der Übernahme durch Vodafone legt Kabel Deutschland nochmal zu. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 legt das Unternehmen um 4 Prozent auf 217 Millionen Euro zu (Gewinn). Der Umsatz zog sogar um fünf Prozent auf 464 Millionen an.

Drucken


Für die positive Entwicklung sorgen vor allem Internetanschlüsse über Kabel. In drei Monaten stieg die Anzahl solcher Anschlüsse um 71.000 auf zwei Millionen. Allerdings waren die Markterwartungen an Kabel Deutschland noch höher. Gerechnet haben Marktanalysten mit einem Umsatz von 472 Millionen und einem Ebitda (Gewinn) von 226 Millionen. Für das laufende Geschäftsjahr sieht die Prognose nach wie vor positiv aus: Erwartet wird ein Anstieg um acht Prozent. Die Umsatzrendite soll auf 48 Prozent (vorher 47,1 %) steigen.

Vodafone will Kabel Deutschland übernehmen

Vodafone hat für Kabel Deutschland rund 11 Milliarden Euro auf den Tisch gelegt. Zuvor hatte noch Liberty Global Interesse bekundet, sich aber aus dem Rennen zurück gezogen. Enthalten sind sogar die Schulden. Noch bis 11. September haben Aktionähre Zeit ihre Anteilsscheine zu verkaufen. Noch im August soll die Fusion bei der EU zur Kartellprüfung angemeldet werden. Falls alles glatt läuft, kommt es zur Übernahme, die im Frühjahr 2014 abgeschlossen sein. Damit würde ein Unternehmen entstehen, welches im Bereich Festnetz und Mobilfunk der Deutschen Telekom ordentlich Konkurrenz macht.

Drucken


The following two tabs change content below.

Maria Tuchajew

Redakteurin
Maria ist aktuell unsere einzige RedakteurIN. Sie interessiert sich um Internet via Funk und Satelliten-Internet. Ihr Fachgebiet sind also die typischen DSL-Alternativen, wenn DSL oder Kabel-Internet nicht möglich sind.
Kommentar schreiben

Dein Kommentar