DSL-News

Internet über Funk ist für Ditterswind keine langfristige Alternative

Geschrieben am 11.04.2011, 07:10 Uhr von
Coburg

Foto: Coburg (nähe von Ditterswind)

Bürgermeister Wilhelm Schneider informierte auf der Bürgerversammlung über den aktuellen Stand der DSL-Versorgung in der kleinen Gemeinde Maroldsweisach. Dabei gehört Ditterswind zu den unterversorgten Gebieten in Deutschland. Schnelles DSL in Ditterswind ist daher so noch nicht möglich.

Der Bürgermeister gab bekannt, dass sich die Gemeinde in Verhandlungen mit den beiden Telekommunikationsunternehmen Vodafone und Telekom befinde. Seit dem Fall des Telekom-Monopols sei das Unternehmen nicht mehr gesetzlich verpflichtet flächendeckend schnelles DSL bereitzustellen. Nun liegt es eigentlich am Bund für den Ausbau zu sorgen. Hier hat der Bund aber die Aufgabe an die Kommune übertragen.

Drucken


Aktuell soll eine Ausschreibung für die Anwohner erstellt worden sein, um den Bedarf an schnellem Internet in Ditterswind festzustellen. Besonders Unternehmen und Schüler sind ohne schnelles DSL benachteiligt. Heute eröffnet keine Firma mehr ihren Standort da wo keine schnelle DSL-Leitung vorhanden ist. Auch Schüler sind auf schnelles Internet angewiesen, um Lerninhalte aus dem Internet zu beschaffen. Nicht verwunderlich ist dann auch die Entwicklung der Bevölkerung: von 378 Einwohnern (2001) sank diese auf nur 340 Einwohner. Eine Alternative zum DSL wären Funkübertragungen, doch diese seien laut Schneider „nicht das Gelbe vom Ei“.

[ via Mainpost, Bildquelle: Flickr.com / Nigel Swales ]

Wichtige Links: www.vodafone.de (LTE – die Alternative zu DSL abfragen), Internet in Ditterswind auf www.dsl-stadt.de

Drucken


The following two tabs change content below.

Konstantin Matern

Geschäftsführung & Leitung
Konstantin machte bereits 2003 bis 2007 seine Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG. Heute betreibt er verschiedene Portale im Bereich der Telekommunikation. Auf DSL-Stadt.de schreibt er über verschiedene Themen und setzt sich für den Breitbandausbau (auch auf dem Land) ein.
tag_blue Schlagwörter: DSL, DSL-Ausbau
Kommentar schreiben

Dein Kommentar