DSL-News

Halenhorst und Charlottendorf – VDSL ab 2012?

Geschrieben am 14.07.2011, 06:48 Uhr von
DSL-Ausbau in Wardenburg

DSL-Ausbau in Wardenburg

Schon seit 2009 bemüht sich das kleine Dorf Halenhorst um schnelles Internet. Bisher müssen sich die Einwohner mit ISDN-Tempo (64 kbit/s) respektive langsamem DSL Light (384 kbit/s) zufrieden geben. Doch das könnte in 2012 ein Ende haben. Die EWE möchte VDSL mit 50.000 kbit/s ausbauen. Das nicht nur in Halenhorst, sondern auch in Charlottendorf.

Drucken


Die EWE Energie AG hatte die Gemeinde zu einem Informationsabend eingeladen. Circa 50 Personen waren anwesend. Dabei wurde die Technik vorgestellt. Es wurde aber auch darauf aufmerksam gemacht, dass rund 87 Vorverträge geschlossen werden müssen, bevor die EWE den Ausbau des Breitbandnetzes zu Ende machen kann. Torben Ites von EWE gab auch bekannt, dass bereits 53 Vorverträge von Halenhorst vorliegen, die restlichen 34 fehlen noch von Charlottendorf. Sind auch diese vorhanden, wird der Ausbau von VDSL wahrscheinlich ab 2012 abgeschlossen sein. Die Gemeinde Wardenburg (Niedersachsen) verlegt aktuell unter einem Fahrradweg ein Leerrohr.

6, 16 oder 50 Mbit/s werden möglich sein

In das Leerrohr können dann Glasfaserkabel gezogen werden, die nach Charlottendorf führen. Dort befindet sich ein Kabelverzweiger der Deutschen Telekom AG. Von da aus gehen Kupferleitungen zu den Haushalten weg. Direkt an den Kabelverzweiger wohnenden Haushalten werden dann 50 Mbit/s zur Verfügung gestellt, sofern gewünscht. Allen anderen je nach Leitungslänge dann 16 oder 6 MBit/s. Über weitere Maßnahmen im Bereich Wardenburg (bereits vor kurzer Zeit schnelles Internet von Kabel Deutschland erhalten) wird DSL-Stadt.de berichten.

Wichtige Links: www.telekom.de, DSL in Halenhorst, schnelles Internet in Charlottendorf

[Bildquelle: Flickr.com / Maciej Szczepaniak; Quelle: nwzonline.de]

Drucken


The following two tabs change content below.

Konstantin Matern

Geschäftsführung & Leitung
Konstantin machte bereits 2003 bis 2007 seine Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG. Heute betreibt er verschiedene Portale im Bereich der Telekommunikation. Auf DSL-Stadt.de schreibt er über verschiedene Themen und setzt sich für den Breitbandausbau (auch auf dem Land) ein.
Kommentar schreiben

Dein Kommentar