DSL-News

Haldenwang und Börwang haben jetzt bis zu 50 Mbit/s dank Telekom

Geschrieben am 30.06.2011, 09:20 Uhr von
Haldenwang und Börwang DSL

Haldenwang und Börwang DSL

Rund 1300 Haushalte erfreuen sich jetzt dem schnellen DSL-Netz. Die Telekom hat das Glasfasernetz nun aufgerüstet. In Haldenwang und Börwang (Bayern) sind nun schnelle DSL-Zugänge von der Telekom buchbar. Etwas verzögert kam das schnelle DSL dennoch (gerechnet wurde bereits vergangenes Jahr mit dem schnellen Internet). Damit es überhaupt möglich wurde, musste sich die Gemeinde mit 100.000 Euro daran beteiligen. Einen weiteren Großteil der Investitionskosten kamen vom Freistaat – nochmal 100.000 Euro.

Drucken


Dafür können jetzt de zahlreichen Haushalte schnelles DSL nutzen, vorausgesetzt das DSL wird bei der Telekom geordert. Bis zu 50 MBit/s sind möglich. Die maximale Transferrate ist allerdings abhängig von der Entfernung zum Schaltgehäuse. Hier ist eine Verfügbarkeitsprüfung bzw. Anfrage bei der Telefon-Hotline notwendig, um diese Transferrate zu ermitteln.

Der Bürgermeister Anton Klotz teilte bei der Inbetriebnahme mit, wie wichtig das schnelle DSL ist. Es sei ein wichtiger Schritt für die Zukunft der Gemeinde. Nun können die Haldenwanger und Börwanger dies nutzen.

Wichtige Links: www.telekom.de, Haldenwang Internet

[Bildquelle: Tele Atlas 2011; Quelle: all-in.de]

Drucken


The following two tabs change content below.

Konstantin Matern

Geschäftsführung & Leitung
Konstantin machte bereits 2003 bis 2007 seine Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG. Heute betreibt er verschiedene Portale im Bereich der Telekommunikation. Auf DSL-Stadt.de schreibt er über verschiedene Themen und setzt sich für den Breitbandausbau (auch auf dem Land) ein.
tag_blue Schlagwörter: 50 Mbit/s, Bayern, DSL, DSL-Ausbau, Telekom
Bisherige Reaktionen

Hallo,

seit August 2013 wohne ich in Haldenwang,ich bekam von der Telekom
leider nur ein 2000 DSL. Auf Anfrage bei der Telekom kann man mir keine 16.0000 DSL Verbindung geben. Frage wo sind die 200.000 € geblieben ? Nun soll ich warten auf einen freien PORT, wie lange konnte mir auch keiner sagen!

Gruß
Stefan


Kommentar schreiben

Dein Kommentar