Glasfaser-Internet

Google Fiber: Internetzugang 100x schneller als DSL

Geschrieben am 29.07.2012, 13:37 Uhr von
Google Fiber

Google Fiber (Bild: Google)

1000 Mbit/s sollen die demnächst verfügbaren Internetzugänge von Google erreichen. Das ist 100x schneller als die meisten Anschlüsse in deutschen Haushalten mit DSL. Schon jetzt können sich Interessenten für die Zugänge vorab registrieren. Nachteile hat Google Fiber dennoch auch wenn Downloads um ein vielfaches schneller ablaufen.

Drucken


Wartezeiten beim Surfen werden mit den 1000 Mbit/s auf ein Minimum reduziert. Online-Games laufen ebenfalls sehr flüssig. Bei Google Fiber setzt der Internetkonzern statt auf herkömmliche Kabel- oder Telefonleitungen auf Glasfaser. Kunden können sich jetzt schon registrieren. Google sammelt die Registrierungen und baut das Glasfaser-Internet zunächst in den lohnenswertesten Gebieten aus.

Das Angebot des Suchmaschinen-Anbieters ist aber nicht nur die „1 Gbit“-Leitung. Kunden erhalten auch bei Bedarf jede Menge (mehr als 100) TV-Kanäle. Auf dem zur Verfügung gestellten 2 TB Speicher können Kunden dann bis zu 8 Sendungen gleichzeitig aufnehmen. Neukunden spendiert Google auch ein Android-Tablet Nexus 7. Mit diesem kann sogar der Fernseher bedient werden.

1 Gbit/s ab 70 Dollar pro Monat

Den Fiber-Zugang lässt sich Google einiges kosten. So müssen Kunden 300 Dollar als Einrichtungspreis bezahlen. Monatlich fallen weitere 120 Dollar an. Etwas günstiger kommen Internet-Kunden ohne TV-Paket weg. Sie zahlen einmalig 120 Dollar und monatlich 70 Dollar. Dafür erhalten sie aber auch „nur“ 1 TeraByte Speicher zum Aufzeichnen. Interessant ist an dieser Stelle noch ein Google-Angebot. Für Nutzer, die sich mit 5 Mbit/s zufrieden geben, bietet der Konzern eine Internetleitung für einmalig 300 Dollar an. Diese können in „25 Dollar“-Raten oder als einmalige Zahlung beglichen werden. Das eigentliche Glasfaser-Internet soll kostenlos sein.

Bislang ist Google Fiber ein Pilotprojekt in Kansas City. Wann genau die Technik auch in anderen Städten folgen wird ist unklar. Die bisherige Entwicklung der Internetanschlüsse mit 56k-Modem über ADSL bis hin zum neuen Glasfaser-Internet zeigt Google in einem schönen Video, welches wir nachfolgend eingebunden haben.

Mehr Informationen zu und der Registrierung für Google Fiber unter https://fiber.google.com/about/.

Drucken


The following two tabs change content below.

Stephan Gottlieb

Redakteurin
Stephan ist unser neuester Redakteur und schreibt bei uns über mobiles Internet. Er kennt die Smartphone-Tarife der bekannten Anbieter und versorgt euch mit News zu UMTS und LTE. Außerdem schreibt er über den DSL-Ausbau.
Kommentar schreiben

Dein Kommentar