DSL-News

Gemünden (Aschenroth, Neutzenbrunn, Seifriedsburg, Wernfeld, Kleinwernfeld und Langenprozelten) soll DSL bekommen

Geschrieben am 17.08.2011, 15:35 Uhr von
Breitband-Ausbau in Gemünden

Breitband-Ausbau in Gemünden

Die Einwohner von Gemünden (Bayern) dürfen sich auf schnelles Breitbandinternet freuen. Nach Aussagen der Stadt und der Hammelburger Firma HAB-NET wird das ganze Stadtgebiet nach und nach mit DSL versorgt werden. Die ersten Stadtteile, die sich über das schnelle Internet freuen dürfen, sind Aschenroth, Seifriedsburg, Neutzenbrunn, Langenprozelten, Wernfeld und Kleinwernfeld. Das wurde in einer mehrstündigen Sitzung des Stadtrats beschlossen.

Drucken


Die Stadtwerke Hammelburg als Netzbetreiber

Die Tochterfirma der Stadtwerke Hammelburg, HAB-NET wird den Ausbau des Breibandinternets vornehmen, wofür sie von der Stadt eine halbe Million Euro zur Verfügung gestellt bekommt. Das Risiko, ob sich das Projekt refinanziert, liegt allerdings vollkommen bei den Stadtwerken Hammelburg. Im Stadtrat wurde auch über das Angebot der Deutschen Telekom AG diskutiert, das allerdings mit der Begründung abgelehnt wurde, dass die Telekom nicht alle Stadtteile mit der schnellen Datenübertragung versorgt hätte, da sich einige Orte wirtschaftlich nicht rechnen würden.

Technische Daten vom DSL in Gemünden

In jedem Teil Gemündens soll mindestens eine Übertragungsrate von 50 Megabit pro Sekunde erreicht werden, wobei einige wenige sogar auf eine Rate von bis zu 100 Megabit pro Sekunde hoffen dürfen. Das ist eine erhebliche Verbesserung, wenn man bedenkt, dass bisher die schnellste Verbindung der Stadt nur 16 Megabit pro Sekunde war. Manche Ortsteile mussten sich sogar mit einer Übertragungsrate zufriedengeben, die knappe 0,4 Megabit pro Sekunde betrug. Für die Ortsteile, die weniger als ein Megabit/Sekunde Übertragungsrate hatten, stellt der Freistaat Bayern einen Zuschuss von 100.000 Euro zur Verfügung.

Anbieter frei wählbar

Das neue Netz darf auch gegen eine Gebühr von anderen Anbietern genutzt werden, doch für HAB-NET ist es natürlich von Vorteil, wenn die Gemündener bei ihnen anschließen. Deshalb plant die Firma Informationsveranstaltungen, da sie hofft, die Bürger von sich überzeugen zu können. Wie lange es dauern wird, bis ganz Gemünden schnelles Breitbandinternet hat, konnte die für den Ausbau beauftragte Firma keine Auskunft geben. Es kann kein genauer Zeitrahmen für den Ausbau festgelegt werden.

Weiterführendes: Internetanbieter in Gemünden am Main

[Bildquelle: Flickr.com / Tele Atlas, Google Maps]

Drucken


The following two tabs change content below.

Konstantin Matern

Geschäftsführung & Leitung
Konstantin machte bereits 2003 bis 2007 seine Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG. Heute betreibt er verschiedene Portale im Bereich der Telekommunikation. Auf DSL-Stadt.de schreibt er über verschiedene Themen und setzt sich für den Breitbandausbau (auch auf dem Land) ein.
tag_blue Schlagwörter: Bayern, DSL, DSL-Ausbau, Telekom
Kommentar schreiben

Dein Kommentar