Funk-Internet

DSL-Ausbau in Nuthetal: Schnelles Surfen zunächst nur für Tremsdorf

Geschrieben am 26.07.2011, 10:37 Uhr von
Saarmund leider ohne DSL

Saarmund vorerst leider ohne DSL

Langsam geht es mit dem Breitband-Ausbau in Nuthetal (Brandenburg) voran. Immerhin wird bereits das Netz in Tremsdorf ausgebaut. Dann ist schnelles Surfen in Tremsdorf möglich. Die Firma Complus ist dafür zuständig. Vorerst wird sie nur den Ortsteil Tremsdorf an die schnelle Datenautobahn anbinden. Dies geschieht per Funk. Warum gerade Tremsdorf und nicht die anderen kleinen Ortsteile? Lediglich in Tremsdorf sind bereits so viele Voranmeldungen für DSL eingegangen, dass sich der Ausbau (wirtschaftlich) lohnt.

Drucken


Die Ortsteile Fahlhorst, Nudow, Philippsthal und Saarmund (siehe DSL in Saarmund) sollten ebenfalls per Funk-DSL angebunden werden. Damit dies auch dort geschieht, müssen ausreichend Einwohner Interesse am DSL-Anschluss bekunden. Laut Bürgermeisterin Ute Hustig soll auch dies irgendwann geschehen.

Angedacht war zunächst eine Bürgschaft vom Land. Diese sollte das unternehmerische Risiko der Compus abfedern, falls doch nicht genügend Einwohner DSL in den Ortsteilen von Nuthetal haben möchten. Bei 280 zustandegekommenen Verträgen in 2 Jahren hätte das Land kein Geld zahlen müssen. Richtige Fördergelder für einen DSL-Ausbau wird es laut der Märkischen Allgemeinen Zeitung nicht vor 2013 geben. Diese gelten allerdings nur für den ländlichen Raum: Saarmund würde davon also z.B. nicht profitieren.

Einwohner können jetzt selbst dafür sorgen, dass DSL schon bald ausgebaut wird. Dafür müssen diese allerdings aktiv werden und das Interesse bekunden. Damit rückt die DSL-Installation immer näher und der DSL-Ausbau in Nuthetal kann auch endlich ein mal abgeschlossen werden.

Wichtige Links: Internet/DSL in Nuthetal

[Bildquelle: Flickr.com / JK400D (Jens K.)]

Drucken


The following two tabs change content below.

Konstantin Matern

Geschäftsführung & Leitung
Konstantin machte bereits 2003 bis 2007 seine Ausbildung bei der Deutschen Telekom AG. Heute betreibt er verschiedene Portale im Bereich der Telekommunikation. Auf DSL-Stadt.de schreibt er über verschiedene Themen und setzt sich für den Breitbandausbau (auch auf dem Land) ein.
Bisherige Reaktionen

Auch wenn es für den Kommentar ein wenig zu spät ist: Der in Tremsdorf stattfindende „Ausbau“ von DSL ist keine Alternative für Saarmund. Der Funkausbau kann nur für die Orte sinnvoll sein, wo ein kabelgebundenes DSL nicht möglich ist. Die Verträge für Funk-DSL sind zu teuer, haben keine echte Flatrate und sind Volumenbgerenzt. Alles Argumente die gegen einen Ausbau besonders in Saarmund sprechen. Saarmund ist ob seiner Größe und auch seiner Clientel reif für echtes DSL. Teilweise schon angeschlossen, aber hoffnngslos überlastet. Bitte lasst den Quatsch mit Funk und legt endlich mehr Kabel in die Erde.


Kommentar schreiben

Dein Kommentar