DSL-News

DSL-Ausbau in Mechernich abgeschlossen

Geschrieben am 03.09.2012, 11:19 Uhr von

Mechernich hat DSL

Über 1.000 Haushalte profitieren vom schnelleren DSL in Mechernich. Das Datennetz im Stadtgebiet wurde ausgebaut. Die neue Technik erhalten mehr als 1.000 Haushalte in den Ortsteilen Bergbuir, Bleibuir, Lückerath, Schützendorf, Rißdorf und Weiler am Berge.

Drucken


Vom DSL-Ausbau hatten wir bereits vor einem Jahr berichtet. Bis Herbst 2012 sollte der Ausbau abgeschlossen sein. Das gab Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick bekannt. Nun können Telekom und Stadt vermelden, dass der Ausbau des Breitband-Internets abgeschlossen ist. Einwohner der Orte Kallmuth, Berg, Eicks und Floisdorf konnten das schnellere Internet sogar seit Juni nutzen.

50 Megabit pro Sekunde möglich

Bis zu 50.000 kbit/s können nun die Haushalte in Anspruch nehmen. Wie hoch die tatsächliche Internetgeschwindigkeit ist, hängt von der Entfernung zum Schaltgehäuse ab. Beauftragt wurde die Telekom mit dem Ausbau. Dabei musste die Stadt Mechernich 20 Prozent der Gesamtkosten (42.000 Euro) übernehmen. Die Gesamtkosten betrugen rund 210.000 Euro. Im August 2011 berichteten wir noch von 500.000 Euro Netzausbaukosten.

Die Telekom baut das DSL-Netz auf dem Land seit Jahren aus, so Gerd Wolter, Projektleiter für den Ausbau in Mechernich. Laut Wolter kostet der Ausbau eines ein Kilometer langen Glasfaserkabels rund 70.000 Euro. Von nun an können die DSL-Aufträge – etwa im Telekom-Shop vor Ort oder im Internet – bestellt werden.

Nach wie vor können Einwohner, die kein DSL nutzen können oder wollen auf LTE in Mechernich zurückgreifen. Das Mobilfunknetz der vierten Generation bietet theoretisch bis zu 100 Mbit/s im Downstream an.

Mechernich hat DSL

Mechernich hat DSL

[Bildquelle: Flickr.com / karaian]

Drucken


The following two tabs change content below.

Maria Tuchajew

Redakteurin
Maria ist aktuell unsere einzige RedakteurIN. Sie interessiert sich um Internet via Funk und Satelliten-Internet. Ihr Fachgebiet sind also die typischen DSL-Alternativen, wenn DSL oder Kabel-Internet nicht möglich sind.
Kommentar schreiben

Dein Kommentar