DSL-News

Bogen in Bayern erhält VDSL

Geschrieben am 31.10.2012, 12:27 Uhr von

DSL in Bogen

Mehrere Monate hat es gedauert bis der Breitbandausbau abgeschlossen ist. 700 Haushalte in Bogen profitieren vom Netzausbau, der Surgeschwindigkeiten von 50 Megabit pro Sekunde ermöglicht. Mit dieser Transferrate können sie nun Daten, E-Mails und Musik herunterladen.

Drucken


Damit der Ausbau an der Autobahn A3 möglich wurde hatte im vergangenen Jahr die Telekom mit Bogen an der Donau einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Da der Netzausbau auf dem Land mit erheblichen finanziellen Investitionskosten verbunden ist, musste die Stadt einen Teil der Netzausbaukosten übernehmen. Darauf ist die Telekom angewiesen. Der Telekommunikationsanbieter übernimmt dafür Kosten für Wartung, Strom, Instandsetzung und Einbindung in die Telekom-Infrastruktur.

Fünf Netzknoten und 700 Meter Glasfaser

700 Meter Glasfaserkabel musste die Telekom zur Anbindung von Bogen ziehen. Fünf neue Netzknotenpunkte verbinden das Highspeed-Internet mit den Haushalten vor Ort. Diese sind auch notwendig, weil Signale, die über Kupferkabel gesendet werden jeden Meter immer mehr gedämpft werden und die Surfgeschwindigkeit daher reduziert wird, so Katja Werz von der Deutschen Telekom.

Aktuell sind in Bogen maximal 50 Mbit/s möglich. Je nach Entfernung zu den Netzknoten können die verfügbaren DSL-Geschwindigkeiten aber auch bei 6 oder 16 Mbit/s liegen. Anwender sollten im Internet einen Verfügbarkeitscheck machen.

Investitionen in Netzausbau sind beachtlich

Alleine für den Netzausbau investiert die Deutsche Telekom jährlich mehrere Milliarden Euro. In Bayern etwa konnten in 2011 340 Gemeinden mit schnellem Internet ausgebaut werden. Es wurden insgesamt 450 neue Kooperationen geschlossen. Der Fortschritt ist beachtlich: Jede Stunde wächst Telekoms Glasfernetz um eineinhalb Kilometer.

Dabei ist der Umsatz bei den Telekommunikationsanbietern sinkend. Laut Bundesnetzagentur fiel der Gesamtumsatz von 67,3 Milliarden Euro in 2005 auf 58,4 Milliarden Euro in 2011. Erstaunlich ist, dass die Telekom dennoch jedes Jahr rund 3 Milliarden Euro in den Netzausbau investiert.

DSL in Bogen

DSL in Bogen

Drucken


The following two tabs change content below.

Timo Zudjak

Chefredakteur
Timo ist Chefredakteur auf DSL-Stadt. Er ist selbst auch Autor und schreibt hier über News zu LTE (Long Term Evolution) und immer wenn es etwas Neues im DSL-Bereich zu berichten gibt. Er ist der Ansprechpartner für alle anderen Redakteure aus dem Team.
tag_blue Schlagwörter: Bayern, DSL, DSL-Ausbau, Glasfaser, Telekom
Kommentar schreiben

Dein Kommentar