LTE-News

AVM gibt FRITZ!Box 6810 LTE für den Handel frei

Geschrieben am 07.11.2012, 16:10 Uhr von

AVM Fritzbox 6810 LTE

Netzwerkanbieter AVM hat bekannt gegeben, dass die neue FRITZ!Box 6810 LTE verfügbar ist. Erstmals vorgestellt wurde die Fritzbox 6810 LTE auf der CeBIT im März. Das Gerät soll laut dem Router-Hersteller besonders für LTE-Netze geeignet sein. Aufgrund der geringen Abmessungen von 130 x 60 Millimetern beansprucht der LTE-Router wenig Platz.

Drucken


Mit der neuen FRITZ!Box 6810 LTE hat Hersteller AVM einen LTE-Router herausgebracht, der die beiden Frequenzbänder 800 MHz und 2,6 GHz im LTE-Netz unterstützt. 800 MHz werden meist in ländlichen Gebieten verwendet, während LTE im 2,6 GHz-Spektrum in Stadtgebieten zum Einsatz kommt. Alle drei LTE-Netzbetreiber, sprich Vodafone, Telekom und O2, verwenden diese Frequenzen. Das Gerät kommt wie auch der große Bruder – die Fritzbox 6842 LTE – mit einem neuen Design daher.

Aktuell: Maximal 50 Mbit/s Download-Bertragungsrate

Schnelle Internetverbindungen sind damit ohne weiteres möglich. Laut AVM sind 100 Mbit/s im Downstream und 50 Mbit/s im Uptream realisierbar. Theoretisch zumindest, denn wegen schmaler Kanalbandbreiten (10 MHz) werden in der Praxis bei LTE-800 nur grob 50 Mbit/s im Download und 25 Mbit/s in Upload-Richtung durchgelassen. Die Fritzbox unterstützt die Kanalbreiten 5, 10, 15 und 20 MHz. Je höher die Kanalbreite, desto größer die Übertragungsraten. Im 800-MHz-Spektrum haben die LTE-Netzbetreiber bei der Bundesnetzbehörde Anfang 2010 lediglich die Kabelbreite von 10 MHz ersteigert. Daher die Einschränkung bei den Datentransferraten.

WLAN, DECT-Telefonie, USB und Gigabit-LAN

WLAN und DECT-Telefonie beherrscht das Gerät ebenfalls. Die Surfgeschwindigkeit innerhalb des WLANs beträgt maximal 300 Mbit/s (n-Standard). Bis zu sechs DECT-Telefone lassen sich mit der FRITZ!Box 6810 LTE verbinden. Einen Festnetzanschluss brauchen Anwender nicht mehr. Die Telefonie funktioniert dank des Geräts über LTE (Voice over LTE). Außerdem verfügt die Fritzbox über eine Ethernet-Schnittstelle (Gigabit) und einen USB-Port über den sich Drucker oder NAS-Geräte anbinden lassen.

Ab sofort ist die FRITZ!Box 6810 LTE im Handel erhältlich. AVM gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 229 Euro an. Wer einen zweijährigen LTE-Tarif bei Vodafone abschließt, bekommt die Fritzbox sogar für 1 Euro. Verträge sind ab 1. Dezember möglich.

AVM Fritzbox 6810 LTE

AVM Fritzbox 6810 LTE (Bild: AVM)

Drucken


The following two tabs change content below.

Timo Zudjak

Chefredakteur
Timo ist Chefredakteur auf DSL-Stadt. Er ist selbst auch Autor und schreibt hier über News zu LTE (Long Term Evolution) und immer wenn es etwas Neues im DSL-Bereich zu berichten gibt. Er ist der Ansprechpartner für alle anderen Redakteure aus dem Team.
tag_blue Schlagwörter: AVM, Fritzbox, LTE, Router
Kommentar schreiben

Dein Kommentar